ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

72
Erfahrungen

Concerta

Methylphenidat

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 4
07.06.2018
Mann, 22
Allgemeine Zufriedenheit 2

Concerta (Methylphenidat)
ADHS

Zufriedenheit über
5
1
2
2
Hallo ich bekam die Medikamente Ritalin Concerta und Straterra von meinem 6. bis 14 Lebensjahr bin nun 22 und leide an Starken starker Angststörung ,Schweißausbüchen und Sotialphobie diese Symptome fühlen sich GENAUSO an wie die Nebenwirkungen beim Ritalin,Concerta Peak! An alle Eltern die denken ihr Kind sollte dieses Medikament nehmen sollte zuerst es mahl an sich selbs... Lesen Sie mehrt ausprobieren dann wisst ihr zumindest genauer was ihr eurem Sohn bzw Tochter an tut ! Nur zur info Nach einer Langzeit Behandlung ist es sehr wahrscheinlich das Mann andere Substanzen ausprobieren möchte da Methylphenidat ein Betäubungsmittel ist das süchtig macht. Ich rate nur Finger weg davon ! Auch wenn es hilft bessere Noten zu schreiben. Sorry für die Rechtschreib Fehler ich hoffe ich hab ein paar Eltern mit diesen Erfahrungen zum nach denken gebracht. MfG ex. ADHS Patient
22.12.2017
Frau, 17
Allgemeine Zufriedenheit 2

Concerta (Methylphenidat)
ADHS

Zufriedenheit über
5
2
1
4
Ich nehmen concerta schon seit ich 8 Jahre alt war , jetzt bin ich fast 18 und habe das Gefühl dass ich ohne die Medikamente besser klar komme. Ich habe vor ein paar Monaten angefangen die Tabellen heimlich nicht mehr zu nehmen,und ich habe keinen negativen Unterschied gespürt. Ich habe positive Veränderungen bemerkt. Ich bin viel offener und gar nicht nervös mein Körper ... Lesen Sie mehrist er selbst und ich bin beruhigt. Doch als meine Mutter davon mitbekommen hatte das ich die Tabellen nicht mehr nehme, hatte sie was dagegen und fragte mich wieso. Ich habe versucht ihr zu erklären das ich ohne besser klar kommen würde, aber sie glaubte mir natürlich nicht da ich concerta schon seit ich klein war nehme. Ich kann sie ja auch verstehen, aber sie versteht mich nicht. Ich weiß das unsere Beziehung immer sehr schlecht miteinander war bevor ich die Tabellen bekam, aber das ist mindestens schon über 4 Jahren her. Sie hat gemerkt das zur gleichen Zeit als ich das Medikament abgesetzt habe auch meine Noten etwas schlechter wurden, klar wäre das ein Zeichen aber ich war der Meinung das dass nicht zusammen hing. Also fing ich wieder an concerta zu nehmen und alles wurde schlimmer, ich bekam Schweiß Ausbrüche und zitierte immer, dazu bekam ich schlaf Störung und Paranoia. Ich habe mich von meinen Mitschülern beobachtet gefühlt und war immer angespannt. Ich habe mich gefühlt wie ein Junkie und das ich abhängig war. Ich war schüchtern und unmotiviert. Ich fiel in ein Loch das ich schon Depression nennen würde ich kam da auch nicht mehr raus. Ich habe tagsüber so gut wie gar nichts gegessen und war immer müde. Ich habe beschlossen die Tabellen wieder nicht zu nehmen und mich anzustrengen so das meine Mutter sieht das ich nicht mehr krank bin. Ich hatte weiterhin gute Noten und fühlte mich auch wieder besser. Allerdings ist es meiner Mutter trotzdem aufgefallen das ich sie nicht mehr genommen hab da ich mehr gegessen habe und immer Hunger hatte. Sie fragte mich fast jeden Morgen ob ich meine Tabellen genommen habe ich habe sie manchmal sogar angelogen um sie nicht nehmen zu müssen, manchmal sagte ich ihr aber auch die Wahrheit und sie fragte mich warum nicht. Ich habe versucht ihr klar zu machen was für ein Unwohlsein ich dann immer habe und ich das nicht mehr aushalten könnte. Ich weiß ich was ich machen soll.
06.12.2017
Mann, 15
Allgemeine Zufriedenheit 4

Concerta (Methylphenidat)
ADHS

Zufriedenheit über
4
4
5
5
Zwei meiner Söhne (13 und 15 Jahre) nehmen das Medikament jetzt seit einem Jahr nach dem Ritalin nicht die erhoffte Wirkung brachte. Bei einem der Jungs wurde ADHS beim anderen ADS diagnostiziert. Wir haben uns für das Medikament entschlossen weil sie beide keinen regulären Pflichtschulabschluss geschafft hätten. Einer meiner Söhne hat keine Nebenwirklungen, der andere le... Lesen Sie mehridet unter Appetitverlust und hat dadurch an Gewicht verloren. Weswegen wir jetzt am Wochenende und in den Schulferien Pause machen müssen. Beide Jungs können sich jetzt wesentlich besser konzentrieren. Es werden keine Termine und keine Hausarbeiten mehr vergessen. Die Mitschriften aus der Schule kann man jetzt lesen weil die Handschrift besser wurde und weniger Fehler gemacht wurden. In vielen Fächern haben sich die Noten verbessert, leider aber nicht in allen wodurch ein Schulerfolg weiter fraglich ist. Beide Jungs wollen Concerta weiter nehmen.
23.04.2013
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 3

Concerta (Methylphenidat)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
1
5
Ich habe ADHS und nehme seitdem ich 18 bin Concerta. Mittlerweile bin ich davon abhängig. Es ist mit oder ohne Concerta die Hölle. Ich kann nur vor dem Medikament warnen. Es macht abhängig, aggressiv und obsessiv. Ich bekam sogar Psychosen und Paranoia davon. Also Vorsicht!!!
13.11.2012
Mann, 12
Allgemeine Zufriedenheit 2

Concerta (Methylphenidat)
ADHD

Zufriedenheit über
3
1
1
4
Wir suchen schon seit ein paar Jahren nach dem richtigen Medikament für unseren Sohn. Im Moment nimmt er 27 mg. Concerta, aber davon bekommt er Ticks. Ich weiß allerdings nicht genau ob es an dem Medikament liegt. Wir wollen jetzt Strattera ausprobieren. Wer hat Erfahrungen damit. Kann er davon auch Ticks bekommen?
11.06.2012
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 2

Concerta (Methylphenidat)
ADD

Zufriedenheit über
3
1
2
5
Ich bekam Concerta sofort nach der Diagnose ADD verschrieben. Weil es praktisch in der Anwendung ist. Am Anfang wurde ich wirklich ruhiger und konnte mich auch besser konzentrieren. Aber mit der Zeit bekam ich immer mehr Nebenwirkungen. Kopfschmerzen, Übelkeit, übergeben, Fieber, Weinkrämpfe. Deshalb habe ich doch wieder aufgehört und gleich am nächsten Tag waren die Neben... Lesen Sie mehrwirkungen auch wieder verschwunden.
06.06.2012
Mann, 17
Allgemeine Zufriedenheit 2

Concerta (Methylphenidat)
ADD

Zufriedenheit über
3
2
3
5
Nach dem ich bis zu 3 Tabletten Methylphenidat am Tag genommen habe, nehme ich jetzt Concerta. Nebenwirkungen: Herzklopfen, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Schwindelig, Müdigkeit und kribbeln auf der Haut. Meine Konzentration wird davon auch nicht besser. Ich bin gespannt ob sich das mit Concerta noch ändert.
23.04.2012
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 2

Concerta (Methylphenidat)
ADHD

Zufriedenheit über
2
3
3
5
Ich habe mit einer Ausbildung angefangen. Um ruhiger zu werden, habe ich mit Concerta angefangen, 36 mg. Aber bis jetzt kann ich keinen großen Unterschied feststellen. Ich bin ziemlich nervös, weiß allerdings nicht ob es von dem Medikament kommt. Wer kennt sich damit aus?
Seite 1 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (515) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (224) - Cholesterin
Champix (200) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (140) - Depression - SSRI
Tramadol (118) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (99) - Depression - SSRI
Amoxicillin (98) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (88) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Wellbutrin (78) - Sucht
Nitrofurantoin (73) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (68) - Depression - andere Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.