ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

4
Erfahrungen

Diovan

Valsartan

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1
03.02.2012
Frau, 53
Allgemeine Zufriedenheit 3

Diovan (Valsartan)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
3
3
4
Ich nehme seit einer Weile täglich 320 mg. Diovan und würde gerne wissen, ob andere Leute auch so ein leichtes Gefühl im Kopf haben. Manchmal ist es so schlimm, dass ich denke ich werde ohnmächtig. Außerdem habe ich mehr Probleme mit Husten und Schleim im Hals.
24.01.2012
Frau, 68
Allgemeine Zufriedenheit 3

Diovan (Valsartan)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
3
4
3
4
Meine Beschwerden fingen an mit Räuspern, dann Husten, sehr viel Schleim im Hals. Das alles macht mich ziemlich müde. Ich war schon 3 Mal beim Arzt. Der konnte aber nichts entdecken, auch nicht auf Röntgenbilder. Ich habe nie geraucht. Ich denke, dass meine Beschwerden von dem Medikament kommen, auch wenn mein Arzt das bezweifelt. Ich nehme weiter Diovan, weil ich keine an... Lesen Sie mehrdere Wahl habe. Denn andere Medikament haben nicht gegen meinen hohen Blutdruck geholfen. Ich muss wohl so weiter machen…
19.01.2012
Frau, 69
Allgemeine Zufriedenheit 3

Diovan (Valsartan)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
4
3
3
4
Nach dem Lesen vieler Berichte hier, denke ich, dass die Beschwerden, die ich in der letzten Zeit habe, von dem Medikament kommen können. Ich nehme nur eine halbe Tablette am Tag, aber ich habe in der letzten Zeit starke Muskelsteifheit und muss viel Schleim husten. Sehr unangenehm. Ich werde mit meinem Hausarzt über eine Alternative sprechen.
30.12.2008
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 5

Diovan (Valsartan)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich nehme das Medikament in Kombination mit Amlodipin und bin sehr zufrieden mit der Wirkung. Mit anderen Medikamenten bekam ich meinen Blutdruck nicht unter Kontrolle.
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (515) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (200) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (140) - Depression - SSRI
Tramadol (118) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (99) - Depression - SSRI
Amoxicillin (98) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (88) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Wellbutrin (79) - Sucht
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (74) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (69) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.