ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

85
Erfahrungen

Metoprolol

Metoprolol

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 4 von 4
05.12.2011
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 2

Metoprolol (Metoprolol)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Erst hatte ich Hydrochlorothiazid, aber das hat nicht richtig geholfen. Dann bekam ich zusätzlich Metoprolol mit vielen Nebenwirkungen. Starke Müdigkeit, schlecht sehen und mein Herzschlag war so niedrig, dass ich von meinem Arzt damit aufhören musste.
14.11.2011
Mann, 57
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme das Medikament seit 30 Jahren und ich bin sehr zufrieden damit. Die einzige Nebenwirkung die ich feststellen kann, ist eine leichte Müdigkeit und Schlafstörungen. Ich habe auch keine Erektionsstörungen bekommen. Ein gutes Medikament.
02.11.2011
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 2

Metoprolol (Metoprolol)
Hocher Blutdruck

Zufriedenheit über
2
4
4
3
Ich nehme dieses Medikament seit gut einem Jahr, 100 mg. und bekomme etwa eine halbe Stunde nach der Einnahme merkwürde Beschwerden. Dann bin ich wie „abwesend“, als würde ich jeden Moment in Ohnmacht fallen. Dieses Gefühl hört nach 8 Stunden wieder auf. Ich kann einen großen Unterschied feststellen wenn ich die Tablette wieder nehme. Ich habe mit meinem Hausarzt gesproc... Lesen Sie mehrhen und werde das Medikament jetzt langsam abbauen.
18.10.2011
Mann, 49
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck und Angst

Zufriedenheit über
1
1
2
3
Ich hatte Angst. Deshalb und gegen meinen zu hohen Blutdruck bekam ich Metoprolol verschrieben. Das hatte aber nicht den erwünschten Effekt. Eine Stunde nach der Einnahme fühlte ich mich richtig schlecht (Angst, Herzklopfen, Druck auf der Brust, schwindelig). Das wurde immer schlimmer und erst nach 6 Stunden haben die Beschwerden wieder langsam nachgelassen. So lange wirkt... Lesen Sie mehr das Medikament scheinbar. Ich habe damit aufgehört und die „zusätzlichen Probleme“ sind auch wieder verschwunden.
25.09.2011
Frau, 64
Allgemeine Zufriedenheit 2

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über
1
1
2
4
Dieses Medikament wirkt bei mir absolut nicht. Es wird nur noch schlimmer. Ich nehme noch 2 andere Medikamente, aber mein Bluthochdruck bleibt. Außerdem habe ich sehr stark zugenommen seitdem ich auch noch Metoprolol nehme. Und mein Arzt nimmt mich nicht richtig ernst.
21.09.2011
Mann, 67
Allgemeine Zufriedenheit 1

Metoprolol (Metoprolol)
Herzrhythmusstörungen

Zufriedenheit über
4
2
1
5
Ich habe seit ein paar Monaten Herzrhythmusstörungen und starkes Herzklopfen. Erst hauptsächlich abends und nachts, in der letzten Zeit auch tagsüber. Mein Kardiologe sagt, dass es nicht von den Medikamenten kommt. Ich nehmen Metoprolol succinaat aber vielleicht ist Metoprolol fumaraat besser. Außerdem nehme ich noch Tamsulosin, Phenprocoumon und Lenoxin.
11.09.2011
Mann, 82
Allgemeine Zufriedenheit 4

Metoprolol (Metoprolol)
Vorhofflimmern

Zufriedenheit über
4
3
4
5
In den ersten Wochen ging alles gut, ohne wirkliche Nebenwirkungen. Aber jetzt, nach 3 Monaten, ist mir ständig schlecht, vor allem bei leerem Magen, bei vollem Magen kaum. Ich hätte erwartet das die Nebenwirkungen gerade am Anfang auftreten und nicht später.
12.06.2011
Frau, 64
Allgemeine Zufriedenheit 3

Metoprolol (Metoprolol)
Bluthochdruck Herklopfen Stress

Zufriedenheit über
4
3
1
5
Jetzt, nach 2 Wochen, scheinen die Nebenwirkungen langsam wieder besser zu werden. Es ging mir 2 Wochen lang richtig schlecht. Nicht nur schwindelig, sondern auch ganz komisch im Kopf. Ich war sogar ein paar Mal beim Arzt deswegen. Der hat aber nichts unternommen. Hoffentlich wird es bald wieder besser.
Möchten Sie weitere Erfahrungen lesen oder alle Erfahrungen analysieren? Kontaktieren Sie uns und fragen Sie nach den Möglichkeiten für (anonymisierte) Analysen.
Kontakt
Seite 4 von 4

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (515) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (200) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (140) - Depression - SSRI
Tramadol (118) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (99) - Depression - SSRI
Amoxicillin (98) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (88) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Wellbutrin (79) - Sucht
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (73) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (69) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.