Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

9
Erfahrungen

Escitalopram

Escitalopram

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Chronische Depression (3 Erfahrungen)
Depressionen (2 Erfahrungen)
Angst / Panik (1 Erfahrung)
Angst (1 Erfahrung)
Burnout-Syndrom (1 Erfahrung)
Manisch-depressiv (0 Erfahrungen)
Psychische Probleme (0 Erfahrungen)
Posttraumatische Belastungsstörung (0 Erfahrungen)
Soziale Phobie (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Paroxetin (140 Erfahrungen)
Sertralin (101 Erfahrungen)
Citalopram (98 Erfahrungen)
Seroxat (63 Erfahrungen)
Fluctin (47 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
1
22.03.2019
Frau, 32
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe seit 15 Jahren Tinnitus, seit 8 Jahren diesen beidseits bekommen. In der akuten Phase der Beidseitigkeit war ich höchst depressiv und suizid gefährdet. Nur ein Arzt konnte mir helfen, dieser verschrieb mir gegen die psychische Belastung und Quallen meiner sehr lauten Ohrgeräusche ein Antidepressivum um mich "herunterzufahren", damit mich die Situation nicht mehr d... Lesen Sie mehrerart belastet. Damals bekam ich ein sehr schlechtes Antidepressivum mit hohen Nebenwirkungen, dennoch war ich unheimlich froh, weil mein Tinnitus über Monate hinweg besser (leiser) wurde. Als ich dann bei einem Neurologen war, bekam ich ein besseres - das Escitalopram - verschrieben. Ich nehme dieses sehr gering dosiert ein (5 mg pro Tag; Tablette ist brechbar) und mein Tinnitus erreicht keinen Pegel, der gefährlich auf mich wirken könnte. Ohne dem Escitalopram sind belastende Situationen für mich so aufreibend, dass mein T. unglaublich laut und unerträglich wird, mit Escitalopram werde ich so minimal heruntergefahren, dass Stresssituationen mein sonst sehr aktives veg. Nervensystem nicht derart anfeuern können. Für mich ist dieses Antidepressivum (da es kaum bis gar keine Nebenwirkungen für mich hat, ganz im Gegenteil - ich habe nicht dieses "Strichmundgefühl" wie bei meinem vorigen, das mich weder negativ noch positiv fühlen lässt, mich wurstig und unemotional werden hat lassen - das war furchtbar als sonst sehr begeisterungsfähiger und emotionaler Mensch !) ein Lebensretter... !
22.07.2018
Frau, 21
Allgemeine Zufriedenheit 3

Escitalopram (Escitalopram)
Chronische Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Escitalopram ist das erste Antidepressivum das ich nehme, daher habe ich noch nicht viele Vergleichsmöglichkeiten. Ich würde sagen es wirkt ganz okay, die generelle Stimmung ist verbessert, aber einer Krise hält das Medikament nicht stand, da war ich trotzdem am Boden. Gegen die Müdigkeit und die Antriebslosigkeit der Depression hat es nicht geholfen, das ist dann so schli... Lesen Sie mehrmm geworden dass ich ein zweites Antidepressivum dazu nehmen musste. Nach der ersten Einnahme stellte sich Übelkeit ein und ich musste mich mehrmals übergeben, das ging aber wieder weg. Mühsam ist das Restless Leg Syndrom. Ich hatte sowas vorher nie, daher gehe ich stark davon aus dass es vom Escitalopram kommt. Kann nicht liegen, seis zum Schlafen oder auf der Couch, ohne dass ich andauernd die Beine bewegen muss und ein unangenehmes Spannungsgefühl herrscht. Libido ist völlig weg. Der Gedanke an Sex widert mich die meiste Zeit sogar an. Habe teilweise Hitzewallungen und Schweißausbrüche wenn es heiß ist oder ich im Stress bin, aber das ist nicht so schlimm. Also generell ist es ganz okay, werde es mal weiter in Kombination mit Wellbutrin nehmen, das funktioniert so ganz gut.
25.06.2018
Mann, 53
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hatte extreme, innere Anspannung, Panikattacken, Herz-Stechen, schwache Beine, komplett eingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit auf Grund von beruflichen u. privaten Belastungen. Medikament benötigte ca. 4 Wochen bis zur Wirkung. Mit den Nebenwirkungen konnte ich halbwegs umgehen, doch auf länger als ein Jahr will ich es nicht nehmen. Die oben genannten Symptome sind... Lesen Sie mehr während der Einnahme völlig weg. Ich habe es vor ca. 1,5 Monaten langsam abgesetzt und spüre, die innere Anspannung steigt wieder. Ich überlege Escitalopram zu nehmen, vielleicht in nur 5mg-Dosierung.
29.03.2018
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 2

Escitalopram (Escitalopram)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5

17.12.2017
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Escitalopram (Escitalopram)
Burnout-Syndrom

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Abstecher in die Hölle, Hitze am ganzen Körper, Zittern wie bei Parkinson, zwei Monate bettlägerig, noch Monate danach extreme Schwäche. NIE wieder Psychopharmaka, egal was!!!Alles das pure Gift!
04.07.2017
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Chronische Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Meine tiefe und langanhaltende/immer wiederkehrende Depression ist mit Escitalopram so gut wie verschwunden! Ich fühle mich endlich wie ein Mensch, und hasse mich nicht mehr selbst. Unglücklicherweise habe ich aber auch Probleme im Schlafzimmer sowie 15 kg zugenommen, alle am Bauch. Trotz Sport und relativ gesunder Ernährung bewegt sich das Fett gar nicht. Trotzdem nehme i... Lesen Sie mehrch die Wampe gern in Kauf, da ich nie wieder zu den alten Gefühlen zurückmöchte.
06.04.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Rezidivierende Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich habe auch schon viele Antidepressiva gehabt. Aber dieses ist bisher das Beste. Wenig Nebenwirkungen, aber es ist und bleibt ein Abwägen, das Mittel oder das Leiden.
24.02.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 4

Escitalopram (Escitalopram)
Angststörung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Schlucke es seit über einem Jahr. Zu Anfang doch unter Nebenwirkungen gelitten, vor allem sehr müde, nur schlafen wollen. Und die Ängste wurden zuerst nur schlimmer, aber ja, das scheint normal zu sein. Nach ungefähr 6 Wochen habe ich die Dosis von 10 auf 15 und dann auf 20 mg erhöht (mehr darf ich nicht). Jetzt wirkt es einigermaßen. Habe nur noch wenig unter Ängsten zu l... Lesen Sie mehreiden. Gelegentlich mache ich eine schlechtere Phase durch, aber bisher geht es relativ gut.
09.10.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Escitalopram (Escitalopram)
Depressionen Angst

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Medikament. Wenig Nebenwirkungen und ich fühle mich gut. Nur gegen meine Angst hilft es kaum. Es ist ein sehr mildes Mittel.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (515) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (201) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (140) - Depression - SSRI
Tramadol (118) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (101) - Depression - SSRI
Amoxicillin (98) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (88) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Wellbutrin (83) - Sucht
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (74) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (69) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.