ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

12
Erfahrungen

Sertralin

Sertralin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 2
29.05.2018
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Durch Stress/Trennung/Veränderung meiner Lebensumstände (ich habe jahrelang täglich gekifft) bekam ich immer öfter Angst- und Panikzustände. Ich begann in manchen Situationen zu schwitzen und Herzrasen... bis es so schlimm war, dass ich an nichts anderes mehr denken konnte, wann ich in die nächste unangenehme Situation komme und wie schlimm es wohl dieses Mal wieder werden... Lesen Sie mehr würde. Ein regelrechter Zwang, ganz schlimm. Ich war schon länger in Therapie, aber meine Therapeutin meinte dann, dass ich eine Psychiaterin aufsuchen sollte, und mich zusätzlich medikamentös behandeln lassen soll. Nach einigem Überlegen hab ich das dann auch gemacht. UND ES WAR DIE BESTE ENTSCHEIDUNG MEINES LEBENS. Ich habe Sertralin jetzt ca. ein Jahr genommen (Tagesdosis 100mg) und allmählich wurden meine Zwangsgedanken, meine Ängste, Sorgen, Zweifel,... weniger und die Lebensfreude kam zurück. Mir ging es noch nie so gut wie jetzt gerade, ich bin Herrin über mein Leben und habe gelernt, wie ich mit Stress-Situationen umgehen muss. Auch Yoga und Meditation haben ihren Teil dazu beigetragen. Einiger Nachteil: Meine sexuelle Lust und Orgasmusfähigkeit haben stark nachgelassen, das hat sich auch während der Einnahme nicht gebessert. Aber das habe ich gerne in Kauf genommen. Ich bin gerade dabei, das Medikament abzusetzen/auszuschleichen und habe ein sehr gutes Gefühl dabei :)
13.11.2017
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 2

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
1
1
1
1
Ich war im Spital auf der Psychiatrischen Abteilung (Psychosomatik) wegen meiner Angst und Panikstörung. Mein damaliger Arzt hat mir dieses Medikament verschrieben. Ich war 3 Monate lang im Krankenhaus auf der Station für Psychosomatische Beschwerden. Seit Mai bis August war alles in Ordnung. Die Wirkungslosigkeit hat erst im September begonnen, wo ich als erstes Symptom d... Lesen Sie mehras Hände zittern bekommen habe, danach war ich sehr launisch und habe mir immer Horrorszenarien ausgedacht ich habe geglaubt ich werde verrückt. Das Medikament hat auch meine sexuellen Fantasien angeregt, soweit dass ich mit jedem und alles Sex habe, obwohl ich Zuhause und alleine bin. Total krank! Ich warne alle fragt besser euren Arzt, was er euch verschreibt. Ich habe wirklich Horrorszenarien auch noch heute!
08.05.2017
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
4
5
5
Vor ca 3 Wochen habe ich mit Sertralin angefangen da ich vor einem viertel Jahr zu meiner Psychologin und Hausärztin gehen musste weil es mir psychisch und physisch einfach dreckig ging. Ich wusste nicht warum, klar ich hatte Stress in der Arbeit aber dass dies Heulanfälle und tägliche Magenprobleme bis zu wochenlangem Kopfweh führen konnte war mir nicht klar. Nach einem B... Lesen Sie mehrluttest, nach meiner Annahme dass ich Eisenmangel oder ähnliches haben würde, stellte sich verwunderlich heraus dass alle Werte in bester Ordnung waren!! Meine Hausärztin riet mir zu einer Psychiaterin zu gehen um dem Ganzen auf den Grund zu gehen da sie annahm es war einfach nur psychisch.. Diese verschrieb mir Sertralin da ich auch neben den ganzen Symptomen meine Angst und Panikattacken ansprach womit ich allerdings schon seit dem 13. Lebensjahr leben muss (heute 27). Ich konnte schwer oder nur wie durch ein Qual an öffentliche Plätzen wie Cafes etc was trinken oder essen weil ich mich ständig beobachtet fühlte und Panik bekam. Auch in Versammlungen konnte ich kaum ruhig sitzen, war ohne Ende verspannt wollte am Liebsten immer flüchten... ein qualvolles Leben meiner Meinung nach denn die normalsten Sachen waren Horror für mich... (Arztbesuche, teilweise einkaufen etc) Mit Sertralin sind meine Ängste wie verschwunden! Ich weiß es ist keine Lösung für immer aber es erleichtert mir mein Leben so sehr dass ich es denke auch lebenslang nehmen würde. Nebenwirkungen waren am Anfang: Mundtrockenheit und leichte Magenprobleme sowie Übelkeit. Ist aber mittlerweile alles verschwunden und ich bin so wirklich wirklich happy :) kann es nur empfehlen es zu probieren!!!
16.06.2015
Mann, 29
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Ich war sehr lange dagegen etwas zu nehmen weil ich nicht wusste was ich genau habe. Ich war schon so überfordert mit allen und hatten Panikattaken on mass und Magen probleme apettitlosigkeit. Bis ich dann vonmeinen Hausarzt Sertralin verschrieben bekommen habe. Die ersten 4 Wochen sind etwas kommisch, aber dann wenn der Körper sich darauf eingestellt hat ist es ein Super... Lesen Sie mehr gefühl wieder normal durchs leben zu gehen. Hat mir geholfen vom Alkohol und den Ziegaretten weg zu kommen die meine Nerven kaputt gemacht haben. Ich schleiche es schön langsam aus bin jetzt bei 25mg habe nie mehr als 50mg genommen. mann muss gedult haben und sich entspannenlernen, war regelmässig beim Psychologender hat mir immer gute Bücher empfolen und mir mut gemacht. Eines is klar mit Tabletten alleine kann mann es nicht schaffen aber sie helfen wenn anders keine ander lösung mehr gibt.
13.11.2013
Frau, 19
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Einnahme: Ich nehme seit längerer Zeit Sertralin, habe mit 25mg angefangen, schließlich eine Zeit lang 50mg genommen und nehme nun 100mg. Die Tablette nehme ich immer morgens nach dem Frühstück (man sollte sie ja nicht auf leeren Magen nehmen). Nebenwirkungen: Bis auf eine erhöhte Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen - und selbst bei dieser bin ich mir eigentlich re... Lesen Sie mehrlativ sicher, dass sie lediglich von meinen Depressionen kommt und nicht vom Medikament. Wirksamkeit: Ich habe Sertralin anfangs aufgrund leichter Depressionen und Emetophobie genommen, da ich beinahe jeden Tag aufgrund der Phobie Panikattacken und starke Ängste hatte. Nach 50mg hatte ich fast keine dieser Probleme mehr, ab und zu kam dann doch die Angst durch, aber es ist auf keinen Fall so heftig ausgefallen wie vor der Einnahme. Dadurch, dass sich meine Depressionen sehr verschlimmert haben, hatte mir mein Arzt geraten, die Dosis auf 100mg zu erhöhen. Bisher gab es noch keine Besserung der Symptome, da ich die Dosis aber erst vor ein paar Tagen erhöht habe ist das nicht unüblich. Fazit: Hilft auf alle Fälle, wenig Nebenwirkungen. Bekommt von mir 5 Sterne.
28.01.2013
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich nehme das Medikament seit ein paar Monaten und ich kann merken, dass ich etwas schneller müde bin, aber trotzdem nicht immer gut einschlafen kann. Ansonsten hatte ich bislang keine Wut- oder Panikattacken mehr. Ich stehe positiver im Leben und morgens stehe ich auch bessergelaunt auf. Außerdem bin ich nicht mehr so niedergeschlagen. Nur ganz selten habe ich noch Rücksc... Lesen Sie mehrhläge. Aber die sind schnell wieder vorbei. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Medikament.
31.05.2012
Frau, 38
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Ich habe das Medikament abgesetzt. Eigentlich hatte ich kaum Nebenwirkungen. Nur etwas müde und leichter gereizt. Sertralin hat mir sehr gut geholfen. In den ersten Monaten habe ich sogar noch gestillt...
07.05.2012
Frau, 24
Allgemeine Zufriedenheit 4

Sertralin (Sertralin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
3
2
4
Jahrelang habe ich mich dagegen gesträubt Antidepressiva zu nehmen. Wegen den Nebenwirkungen. Die ersten Wochen waren wirklich fürchterlich! Aber wenn man sich besser fühlen will, muss man auch etwas dagegen unternehmen. Jeder muss selbst entscheiden ob es notwendig ist. Ich hatte schreckliche Ängste und brauche das Medikament wirklich. Das ist meine 10. Woche und ich kann... Lesen Sie mehr schon ein leichte Verbesserung feststellen. Ich bin froh, dass ich dafür entschieden habe. Ich kann jetzt endlich wieder meine Leben genießen.
Seite 1 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (515) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (200) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (140) - Depression - SSRI
Tramadol (118) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (99) - Depression - SSRI
Amoxicillin (98) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (88) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Wellbutrin (79) - Sucht
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (73) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (69) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.