Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

10
Erfahrungen

Anafranil

Clomipramin

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Depressionen (5 Erfahrungen)
Angst / Panik (2 Erfahrungen)
Angst (0 Erfahrungen)
Zwangsstörung (0 Erfahrungen)
Soziale Phobie (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt

Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Amitriptylin (80 Erfahrungen)
Nortrilen (35 Erfahrungen)
Clomipramin (25 Erfahrungen)
Maprotilin (7 Erfahrungen)
Imipramin (5 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
1
08.04.2015
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 5

Anafranil (Clomipramin)
Depression

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Habe 1 Tablette immer eine Stunde vor dem Schlafengehen genommen, in der ersten Woche habe ich sehr komische Träume gehabt, aber wichtiger war, dass ich endlich wieder die ganze Nacht schlafen konnte. Ich muss sagen, dass Anafranil vor dem Schlaf gepaart der Tagesdosis von Cipralex (1x 10mg) hat mir in den 5 Jahren Behandlung sehr geholfen, zusätzlich habe ich auch Therapi... Lesen Sie mehre gemacht. In den letzten 6 Monate der Einnahme habe ich eine Tablette jeden zweiten Tag genommen und irgendwann eine jeden Dritten, bis zur vollständigen Absetzung. Leider leide ich jetzt wieder unter Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit, ich überlege es mir erneut mit dem Medikamente anzufangen.
01.04.2013
Mann, 29
Allgemeine Zufriedenheit 4

Anafranil (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Was ist der Unterschied zwischen Clomipramin und Anafranil Retard? Ich weiß, dass Retard langsamer aufgenommen wird, aber was noch?
24.03.2013
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 2

Anafranil (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich habe das Medikament leider viel zu lange genommen und es hat mir auch nicht geholfen. Ich war schlapp und so müde, dass ich bis zu 14 Stunden geschlafen habe.
25.11.2012
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 3

Anafranil (Clomipramin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme das Medikament seit 6 Wochen. 100 mg. Es scheint, als ob die Panik und die Lustlosigkeit zunehmen. Mein Arzt sagt, dass das Medikament erst nach 4 bis 6 Wochen wirkt. Wer kennt sich aus damit?
03.10.2012
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 4

Anafranil (Clomipramin)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe eine Frage. Ich nehme, nach einer Aufbauwoche, jetzt einmal täglich 3 x 25 mg. Ich fühle mich aber immer noch schrecklich. Wie viele 25mg. Tabletten darf ich am Tag nehme? Ich will endlich meine Angst los werden.
01.05.2012
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 1

Anafranil (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe 20 Jahre Lexapro genommen und vor ein paar Monaten dacht ich, dass ich es nicht mehr brauchen würde. Also habe ich die Dosis langsam reduziert. Ich musste leider feststellen, dass ich es ohne das Medikament nicht schaffe. Jetzt hat mir mein Arzt Anafranil verschrieben und ich fühle mich schrecklich dadurch. Ich will lieber wieder Lexapro. Mit Anafranil habe ich k... Lesen Sie mehreine guten Erfahrungen gemacht.
16.09.2011
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 4

Anafranil (Clomipramin)
Zwangsstörung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Mein Arzt meinte, dass die Nebenwirkungen mit der Zeit besser werden. Das war aber nicht der Fall. Keine Lust mehr auf Sex. Viel Appetite. Schweißausbrüche. Das wurde aber alles wieder normal als die Dosis runter gesetzt wurde. Ich bin von 200 mg auf 50 mg. runter. Aber ganz langsam, um einen Rückfall zu verhindern. Die Nebenwirkungen sind jetzt minimal.
25.03.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 3

Anafranil (Clomipramin)
Zwangsneurose / AD(H)D

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
wirkt sehr gut, allerdings 25 kg zugenommen schnell viel Schwitzen und sexuelle Nebenwirkungen, absetzen geht nicht weil ich dann down bin 4x versucht. Doch andere Medikamente wirken nicht so gut wie Anafranil.
24.02.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 3

Anafranil (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 3
Nach ca. 2 Wochen nahm ich zu und bekam starken Haarausfall. Ich wurde davon nur depressiver. Im Laufe der Zeit fing ich allerdings doch an, mich besser zu fühlen, nur der Haarausfall ging weiter, weshalb ich es abgesetzt habe.
01.12.2009
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 5

Anafranil (Clomipramin)
Psychosomatische Störung

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich leide unregelmässig an psychosomatische Störungen im Darm. Dort tritt eine Verengung auf und selbst bei Verwendung von Abführmittel bekomme ich keinen Stuhlgang mehr. Vor über 20 Jahren wurde mir Anafranil von einer Psychologin erstmals verschrieben, nachdem ich 6 Monate keine Verdauung hatte und mein Bauch wie bei einer Hochschwangeren angeschwollen war und ich höllis... Lesen Sie mehrche Schmerzen hatte. Seitdem nehme ich es unregelmässig, manchmal auch monatelang nicht mehr. 1Pille reicht meist wochen- oder monatelang. Oft war mir 1 Pille sogar zu stark, so dass ich 1/2 genommen hatte. Kurz nach Einnehmen fängt mein Körper stark zu zittern an und ein starke Müdigkeit kommt mich, deshalb nehme ich es nur abends ein. Autofahren oder ähnliches wäre zu gefährlich. Am nächsten Morgen wache ich meist sehr früh auf und mein Darm hat sich wieder entspannt und entleert sich. Es gibt noch Derivate, allerdings wirken die nicht so gut. Anafranil gibt es anscheinend nur noch durch Versand, mein Arzt behauptet dass es nicht mehr auf dem Markt sei.
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (202) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (142) - Depression - SSRI
Tramadol (119) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (102) - Depression - SSRI
Amoxicillin (99) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (89) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Wellbutrin (87) - Sucht
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (74) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (71) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.