Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

51
Erfahrungen

Keppra

Levetiracetam

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Epilepsie (44 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
JA
genetischer Einfluss bekannt

Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Lyrica (118 Erfahrungen)
Rivotril (28 Erfahrungen)
Topamax (26 Erfahrungen)
Ergenyl (22 Erfahrungen)
Gabapentin (18 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
04.11.2017
Mann, 27
Allgemeine Zufriedenheit 3

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Keppra habe ich von 2006- 2009 eingenommen. Es war sehr wirksam, jedoch waren die Nebenwirkungen nicht auszuhalten. Nach einen Anfall hatte ich das Medikament plötzlich nicht mehr vertragen. Ich war auch sehr oft Gereizt, daraufhin wurde ich auf Valproat (Depakine) umgestellt.
14.05.2013
Mann, 44
Allgemeine Zufriedenheit 1

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3
Mein Mann hat dieses Medikament jahrelang genommen. Aber seitdem er es nicht mehr braucht, hat er sich komplett verändert. Keine Kopfschmerzen mehr. Keine Depressivität. Er ist ein völlig anderer Mensch.
09.10.2012
Mann, 32
Allgemeine Zufriedenheit 1

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Das Medikament ist sehr wirksam. Nur leider laufe ich jetzt rum wie ein Zombie. Ich bekam eine viel zu hohe Dosis und deshalb starke Nebenwirkungen. Jetzt wird das Medikament langsam wieder abgesetzt.
01.10.2012
Mann, 19
Allgemeine Zufriedenheit 2

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ein tolles Medikament… zumindest wenn man gerne Depressiv sein möchte. Aber Anfallfrei! Ich habe überhaupt keine Lebenslust mehr. Mit meinen Beschwerden war es schon schwer, aber mit dem Medikament ist es nur noch schlimmer geworden. Der einzige Grund, warum ich es immer noch nehme ist, dass ich von den Anfällen immer so starke Muskelbeschwerden bekomme.
18.09.2012
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 2

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Mit diesem Medikament war völlig anfallfrei. Aber ich wurde sehr emotional von dem Mittel. 4 bis 5 Mal am Tag muss ich weinen. Ich habe damit aufgehört, weil ich dachte, dass ich schwanger wäre.
30.07.2012
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit 2 Wochen Keppra. Die ersten 2 Tage 1 x 500 mg. am Tag. Ich war schrecklich müde und schlapp. Jetzt nehme ich 2 x 250 mg. am Tag und 1 x Vitamine B täglich und ich habe absolut keine Beschwerden mehr.
13.06.2012
Mann, 44
Allgemeine Zufriedenheit 3

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach einem Jahr Ergenyl und Lamotrigin, wovon ich wie ein Zombie lebte und was auch nicht gegen die Anfälle geholfen hat, bekam ich jetzt Keppra, 2500 mg. pro Tag. In den ersten 3 Wochen hatte ich starke Nebenwirkungen. Ein Gefühl wie betrunken zu sein, schnell gereizt, Stimmungsschwankungen. Aber auch von Anfang an wieder klar im Kopf, positiver und anfallsfrei. Ich habe ... Lesen Sie mehrauch immer weniger Angst vor Stress. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Medikament.
27.04.2012
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 1

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich bekam das Medikament gegen Epilepsie verschrieben. Aber ich bekam sofort starke Nebenwirkungen. Ständige Müdigkeit, Verhaltensstörungen, verschlechterte Kondition, Depressionen und Selbstmordgedanken obwohl ich eigentlich ein ausgeglichener Mensch bin. Außerdem habe ich Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht und mir ist oft schlecht. Ich habe einen trockene Mund und Bau... Lesen Sie mehrchschmerzen. Oft sehe ich Flecken. Aber ich hatte seitdem ich Keppra nehme auch keinen Anfall mehr.
28.02.2012
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 4

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme Keppra seit einem Jahr und habe bislang keine Anfall mehr gehabt. Ich hatte früher auch Beschwerden, aber ich dachte die würden von meiner Migräne verursacht werden. In den ersten 3 Monaten ging es mir morgens sehr schlecht. Aber jetzt hat sich mein Körper daran gewöhnt. Ich bin nur schneller müde. Ich fühle mich ruhiger und das ist angenehm. Außerdem habe ich k... Lesen Sie mehreine Migräne mehr. Ich bin also sehr zufrieden!
28.02.2012
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 1

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Es ist mein 4. Medikament und bis jetzt das wirkungsvollste. Seit einem Jahr bin ich anfallfrei. Aber dafür bin ich depressiv und habe Selbstmordgedanken. Mit Ergenyl habe ich 20 Kilo zugenommen und das, obwohl es keinen Effekt hatte. Ich habe auch ständig schlechte Laune. Ich werde wieder mit Keppra aufhören. Ich habe genug davon. Jetzt bin ich gespannt wie das neue Medik... Lesen Sie mehrament wirkt.
27.02.2012
Mann, 22
Allgemeine Zufriedenheit 2

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Vor ein paar Tagen habe ich mit 500 mg. Keppra täglich angefangen. Dann wurde die Dosis auf 2 x täglich 500 mg. erhöht. Ich fühle mich selbst nicht mehr. Als ob ich in einer anderen Welt bin. Ich bin schnell gereizt und antriebslos. Früher hatte ich Ergenyl 500. Damit war ich bis auf leichte Nebenwirkungen immer sehr zufrieden. Mein Arzt wollte ausprobieren ob Keppra vie... Lesen Sie mehrlleicht noch weniger Nebenwirkungen hat. Aber ich will so schnell wie möglich wieder Ergenyl.
17.02.2012
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 5

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme schon seit Jahren Keppra 2 x 250 mg. täglich und in dieses Zeit hatte ich nur 1 bis 2 kleine Anfälle pro Jahr. Also so gut wie nichts. Früher hatte ich Ergenyl, Lamictal, Tegretol usw. und täglich Anfälle. Ich habe nur während der Schwangerschaft kurzfristig mehr genommen. Abends nehme ich zusätzlich noch 20 mg. Frisium.
08.02.2012
Mann, 47
Allgemeine Zufriedenheit 4

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nebenwirkungen. Müdigkeit und unterschiedliche Beschwerden wie: Muskelschmerzen, Vergesslichkeit, Juckreitz, Allergie usw. Sehr unangenehm. Ich nehme das Medikament seit einem Jahr und es gibt keine Hoffnung auf Verringerung der Dosis. Trotz Operation.
12.01.2012
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 1

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 1
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
In der Zeit in der ich Keppra genommen habe sind meine Anfälle nicht besser geworden. Im Gegenteil, sogar schlimmer. Außerdem hatte ich sehr viele Nebenwirkungen. Stimmungsschwankungen, Paranoia. Viele Konflikte, zuhause und auf der Arbeit. Außerdem Depressionen. Deshalb konnte ich fast ein Jahr nicht arbeiten. Also ich habe wirklich ziemlich negative Erfahrungen mit Keppr... Lesen Sie mehra gemacht!
04.01.2012
Mann, 57
Allgemeine Zufriedenheit 5

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nachdem ich früher sehr viele Anfälle hatte bin ich seit einer Weile, dank Keppra, Anfall frei. Ich habe zwar Nebenwirkungen, aber die kann ich akzeptieren. Ich kann jetzt wieder uneingeschränkt Auto fahren.
20.12.2011
Mann, 58
Allgemeine Zufriedenheit 5

Keppra (Levetiracetam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bin schneller gereizt und schimpfe viel. Ich denke oft nicht gut nach. Aber ständig nachdenken macht auch keinen Spaß. Das ist leben mit angezogener Handbremse. Andere Nebenwirkungen kann ich nicht feststellen. Ich nehme das Medikament seit 2 Jahren und hatte bislang keinen Anfall mehr. Es gibt wohl Leute mit den gleichen Nebenwirkungen die wieder aufhören müssen, aber... Lesen Sie mehr bei denen ist es auch viel schlimmer. Ich habe auch schon andere Medikament ausprobiert, aber nicht mit dem gewünschten Erfolg. Keppra ist für mich die letzte Rettung. Hoffentlich klappt es…

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (202) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (142) - Depression - SSRI
Tramadol (119) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (102) - Depression - SSRI
Amoxicillin (99) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (89) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Wellbutrin (88) - Sucht
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (74) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (71) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.