Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

28
Erfahrungen

Rivotril

Clonazepam

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Angst / Panik (3 Erfahrungen)
Krämpfe in den Beinen (3 Erfahrungen)
Restless-Legs-Syndrom (Syndrom der ruhelosen Beine) (3 Erfahrungen)
Epilepsie (2 Erfahrungen)
Schlaflosigkeit (1 Erfahrung)
Nervenschmerzen (0 Erfahrungen)
Gesichtsschmerz (0 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
Genetischer Einfluss noch nicht bekannt

Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Lyrica (118 Erfahrungen)
Keppra (51 Erfahrungen)
Topamax (26 Erfahrungen)
Ergenyl (22 Erfahrungen)
Gabapentin (18 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
12
22.01.2018
Mann, 27
Allgemeine Zufriedenheit 4

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich bin vor kurzem 27 geworden war aber vorher immer auf subutex ( burprenophin) 6 Jahre lange immer nur 2 mg am tag nicht mehr. Dann habe ich den Schluss gezogen weil alles wegen den Drogen in meinem leben kaputt gegangen ist Beziehung usw konnte mich an nichts mehr erfreuen. Und das haben die Mitmenschen auch gemerkt . Wollten natürlich nichts mehr mit mir zu tun... Lesen Sie mehr haben . Also eingesperrt 10 tage des Todes überlebt und jetzt habe ich das Problem das ich nicht schlafen kann überhaupt nicht. Also in 9 tagen vielleicht 4 Stunden dann habe ich zu benzos gegriffen weil ich ja nie süchtig war darauf.
22.12.2017
Frau, 28
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
angst und panik sind nur die ersten syntome bevor ich ausflippe und wie ein nilpferd über alles drauf tramplr das mir in den weg steht oder kommt (natürlich auf verbaler weiße - da ich sehr viel lese is mein wortschatz über durschnittlich sodass viele der menschen die mir in den weg kommen oft nicht mal verstehen wie schwer und sehr ich sie beleidige) ohne die rivios wäre... Lesen Sie mehr ich wohl eine schlägerin geblieben und auch nur weil ich 153cm bin fürchte ich mich vor keinen einzigen Landschwein ich bin nicht nur missogynist obwohl ich eine frau bin sondern hasse eig alle Menschen !!! das rivo hilft mir nicht sofort an die decke zu gehen sondern alle verbal so vor den kopf zu stoßen das nur sehr wenige leute wirklich zurück reden können Tramadolor und Rivotril sind irgendwie die einzigen die mir wirklich helfen und so schnell hab ich nicht vor meine wichtigen tabletten aufzugeben koste es was es wolle! ich bin nun 28 jahre geworden auf tabletten zu bicken ist absolut nicht das was ich mir als kind für meine zukunft vorgestellt habe nebenwirkungen hab ich außer das ich wegen kleinigkeiten zu heulen beginne hab ich eig niicht ach und meine menstration bleinbt seit kp n halben jahr aus aber da ich eh nie kinder wolte spar ich mir die schmerzen, worüber ich auch zu nen gewissen teil sehr dankbar bin, nur was wenn ich mich irgenwann doch umentscheide und belger in diese verkomme welt setzten will? ob es dann wohl schon zu spät ist...? tja das wissen wohl nur die götter und das heilige spagetti-monster...
04.06.2013
Mann, 45
Allgemeine Zufriedenheit 3

Rivotril (Clonazepam)
Restless-Legs-Syndrom (Syndrom der ruhelosen Beine)

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe das Restless-Legs-Syndrom und das Medikament wirkt gut. Ich nehme es vor dem Schlafengehen. Aber nach 6 bis 7 Stunden bin ich doch wieder wach von den Schmerzen. Ich habe keine Lust mehr auf Sex und kann keine Erektion mehr bekommen. Außerdem bin ich ziemlich niedergeschlagen. Darunter leidet meine ganze Familie.
24.01.2013
Frau, 66
Allgemeine Zufriedenheit 2

Rivotril (Clonazepam)
Restless-Legs-Syndrom (Syndrom der ruhelosen Beine)

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme dieses Medikament seit kurzem, weil ich sehr unruhig bin und schlecht schlafen kann. Erst hatte ich Ropinirol. Davon konnte ich zwar gut schlafen, aber gegen meine unruhigen Beine hat es nicht geholfen. Jetzt bin ich gespannt wie dieses Medikament wirkt. Ich muss es aber auch erst noch aufbauen.
23.11.2012
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
MS (multiple sclerose)

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich habe ständig Schmerzen im linken Arm. Mit dem Medikament werden die Schmerzen erträglicher. Wie viele Tabletten darf man eigentlich nehmen? Ich nehme 4…
22.11.2012
Frau, 42
Allgemeine Zufriedenheit 3

Rivotril (Clonazepam)
Epilepsie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich leide an Nachtepilepsie, wodurch ich nachtwandle. Durch das Medikament habe ich weniger Anfälle, auch tagsüber. Aber es macht mich ziemlich niedergeschlagen und lustlos.
11.10.2012
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme seit 7 Jahren Rivotril. Gegen Ohrensausen. Am Anfang wusste ich nicht was ich machen sollte. Ich konnte keine Geräusche vertragen. Kaum auszuhalten. Erst nahm ich 2 x 0,5 mg. am Tag. Aber jetzt einmal täglich 1,5 mg. Mein Kopf ist jetzt wesentlich ruhiger und ich kann auch wieder mein Leben genießen. Die paar Nebenwirkungen nehme ich gerne in Kauf.
14.05.2012
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Diabetes Type 2

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bekam dieses Medikament als letzte Rettung gegen mein Restless-Legs-Syndrom (RLS) verschrieben. Weil ich dadurch nächtelang nicht schlafen konnte. Ich nehme 4 Tabletten pro Tag und kann endlich wieder normal schlafen.
21.04.2012
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4

02.04.2012
Mann, 47
Allgemeine Zufriedenheit 3

Rivotril (Clonazepam)
Angst / Panik

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 3
Ich habe vor 4 Jahren mit 0,5 mg. angefangen, weil ich unteranderem unruhig war und Schlafschwierigkeiten hatte. Am Anfang hat das Medikament mich ruhiger gemacht. Aber mit der Zeit brauchte ich immer mehr. Bis zu 6 mg. pro Tag. Ich habe innerhalb von 3 Wochen damit aufgehört und hatte ziemlich starke Entzugserscheinungen. Unruhe und Nervosität sind nicht angenehm. Das Med... Lesen Sie mehrikament ist gut um kurzfristig zu helfen. Aber auf die Dauer sollte man damit aufpassen. Es ist wie eine Droge, man braucht immer mehr.
03.02.2012
Mann, 51
Allgemeine Zufriedenheit 2

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe das Medikament 2 Mal vor dem Einschlafen genommen. Aber tagsüber bin ich dann sehr müde. Ich bekam das Medikament weil ich Schlafwandler bin. Ich bin gespannt...
14.12.2011
Frau, 56
Allgemeine Zufriedenheit 1

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 2
NICHT damit anfangen! Rivotril ist ein fürchterliches Zeug. Ich habe das Medikament 2 Jahre genommen und im Urlaub vergessen. Was für ein Drama! Panik! Ich habe halb Türkei abgesucht, aber dort gab es nur Diazepam. Die habe ich dann genommen. Aber die Entzugserscheinungen waren enorm. Ich nehme immer noch Diazepam. Es hat anderthalb Jahre gedauert bis alles wieder normal ... Lesen Sie mehrwar. Ich so froh das ich von dem Zeug los bin.
10.12.2011
Mann, 61
Allgemeine Zufriedenheit 4

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme diese Medikament seit 3 Monaten und es wirkt gut. Meine Beine sind nicht mehr unruhig. Nicht am Tag und auch nicht nachts. Ein wirklich gutes Medikament.
02.12.2011
Frau, 65
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme das Medikament schon seit 16 Jahren. Am Anfang hatte ich noch vereinzelt Anfälle, aber dann nie wieder. Ich nehme 3 Tabletten mit 0,5 mg. vor dem Schlafengehen. Ich bin nicht schlapp und fühle mich gut. Ich habe auch keine Nebenwirkungen. Durch das Medikament kann ich ganz normal, ohne Angst vor Anfällen, leben.
04.09.2011
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Krampf in den Beinen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme schon seit Jahren eine Tablette vor dem Einschlafen. Ich habe fast keine Krämpfe mehr in den Beinen, außerdem kann ich besser schlafen. Aber wenn man einmal damit anfängt kommt man nie mehr davon los… Ich habe es versucht und bekam unruhige Beine und konnte nicht mehr schlafen.
22.06.2011
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rivotril (Clonazepam)
Depressionen

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme dieses Medikament schon ziemlich lange, ca. 20 Jahre, aber ich kann es nicht empfehlen, ich komme nicht davon weg. Ich bin wirklich süchtig. Es geht nicht mehr ohne. Ich finde es schlimm, denn ich leben nicht richtig, ich werde gelebt. Ich hoffe, dass ich es schaffe einmal davon weg zu kommen.
12

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (516) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (225) - Cholesterin
Champix (201) - Sucht
Omeprazol (180) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Paroxetin (141) - Depression - SSRI
Tramadol (118) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Lyrica (118) - Epilepsie
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (102) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Sertralin (101) - Depression - SSRI
Amoxicillin (98) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Citalopram (98) - Depression - SSRI
Seroquel (88) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Metoprolol (85) - Blutdruck - Beta-Blocker
Wellbutrin (84) - Sucht
Amitriptylin (80) - Depression - Trizyklika
Metformin (78) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nitrofurantoin (74) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (72) - ADHS - stimulierende Mittel
Venlafaxin (69) - Depression - andere Mittel
Ritalin (69) - ADHS - stimulierende Mittel
Sortis (65) - Cholesterin
Seroxat (63) - Depression - SSRI
Mirtazapin (63) - Depression - andere Mittel
Diclofenac (60) - Schmerz
Nuvaring (56) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Sotalol (52) - Blutdruck - Beta-Blocker
Abilify (52) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Keppra (51) - Epilepsie
Cymbalta (50) - Depression - andere Mittel
Methotrexat (49) - Immunsystem - Immunsuppressiva

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.