ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Krankheit

Depressionen


Besteht aus:
Depressionen
Depression (17)  

Vergleichen Sie die Erfahrungen mit Medikamenten für Depressionen

Name Anzahl Erfahrungen Wirksamkeit Allgemeine Zufriedenheit
Wellbutrin 30 3,4
3,4
Citalopram 15 3,73333333333333
3,4
Venlafaxin 13 3,69230769230769
3,61538461538462
Mirtazapin 13 4
3,84615384615385
Sertralin 13 3,46153846153846
3,46153846153846
Cymbalta 10 3,6
3,2
Seroxat 10 4
3,3
Paroxetin 10 3,7
3,3
Fluoxetin 9 3,66666666666667
3,55555555555556
Valdoxan 8 3,375
3
Fluctin 8 2,25
2,5
Clomipramin 6 3,16666666666667
3
Seroquel 6 4
2,66666666666667
Nortrilen 5 3
3,4
Cipramil 4 3,75
3,25
Anafranil 4 3,25
3
Fevarin 3 3,66666666666667
3
Amitriptylin 3 4,66666666666667
4
Alprazolam 3 3
2,66666666666667
Zyprexa 3 3,66666666666667
3,33333333333333
Quetiapin 2 4
2,5
Fluvoxamin 2 3
3
Zolpidem 2 3
3
Tamoxifen 2 1
3
Campral 1 5
5
Champix 1 5
4
Concerta 1 3
3
Dexamfetamin 1 1
1
Remeron 1 4
4
Aurorix 1 4
5
Cipralex 1 5
3
Escitalopram 1 2
2
Zoloft 1 5
5
Saroten 1 2
3
Zopiclon 1 5
5
Rohypnol 1 5
5
Oxazepam 1 1
1
Abilify 1 1
1
Lithium 1 3
3
Dogmatil 1 5
5
Orap 1 1
1
Truxal 1 4
2
Pipamperon 1 5
5
Topamax 1 2
2
Ergenyl 1 4
3
Cymevene 1 4
4
Femoston 1 3
3
Depo provera 1 4
2
Perindopril 1 4
2
Metoprolol 1 5
3

Die neuesten Erfahrungsberichte über den Medikamentengebrauch bei: Depressionen


05.03.2018
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 4

Zolpidem (Zolpidem)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
4
4
Ich nehme Zolpidem nun schon länger jedoch mittlerweile max. 2 mal im Monat. Grund sind Schlafstörungen bedingt durch Depressionen. Habe die Krankheit jetzt gut im Griff (sertralin und Therapie) bin immer sehr zufrieden gewesen. Wirkt schnell, gut. Muss es nur bald genug einnehmen (damit ich dann auf min 7-8 Stunden komme, ansonsten bin ich schlapp. Nebenwirkungen: bin ca.... Lesen Sie mehr 1/2 Stunde nach der Einnahme total benommen (wie betrunken) schlafe dann aber schnell ein. Mein Arzt meinte wenn es für mich so OK ist, ist es nicht schlimm.
09.10.2017
Mann, 35
Allgemeine Zufriedenheit 5

Rohypnol (Flunitrazepam)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
2
2
5
retrograde Amnesie, Paradoxe Ideen, man tut Dinge die man nüchtern nie machen würde (viele kriminelle Dinge), man stolpert in der Gegend rum, weil die Muskeln komplett relaxiered sind. (es gibt kein stärkeres Benzodiazepin als Roypnol 1mg, früher gab es 2 mg tabletten bis 2005 (Flunitrazepam) es ist 10mal so potent wie Valium 10mg (Diazepam, Generika). Man zieht sich ganz... Lesen Sie mehr zurück. Man verschläft sein ganze Leben und bekommt nichts mit. Aber wenn man mal echte Schlafprobleme hat, weil man zuviel Amphetamin konsumiert hat oder Kokain, ist das ein wahrer Segen. Denn sogar da wirkt es gut zum Einschlafen. Doch man hat am nächsten Tag noch so ein Häng over Gefühl. Und fast keine Erinnerung. Und die schlimmste Nebenwirkung ist, dass es schon nach knapp 2 Wochen Einnahme, süchtig macht, sowohl physisch und psychisch. Es ist sehr schwer nach jahrelangem täglichem Gebrauch von Rohypnol loszukommen. Man kann es durch ein Diazepam, Lorazepam oder Oxazepam bzw. Triazolam ersetzen, wenn man die Entzugssymptome lindern möchte.
09.10.2017
Mann, 35
Allgemeine Zufriedenheit 4

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
4
5
Ich habe eine Diagnostik erstellen lassen beim Psychiater. Ich war jahrelang Heroin abhängig und dann im Methadon Programm, zusätzlich abhängig von Rohypnol (Flunitrazepam), und Valium (Diazepam). Vor 4 Monaten hab ich die Benzodiazepine langsam entzogen und einen Entzug gemacht. Körperlich war es nicht so schlimm. Doch ich fiel für 4-5 Monate in ein tiefes antriebsloses L... Lesen Sie mehroch, wollte nix mehr machen, und war nur mehr aggressiv, so dass ich sogar meine Freundin krankenhausreif schlug. Laut Diagnostik habe ich eine Major Depression, bin außerdem Borderline typ B (dramatisch - emotional) mit aggressiven und narzisstischen Tendenzen. Ich dachte schon fast über Suizid nach. Doch meine Freundin hielt zu mir und verschaffte mir einen Termin bei einem Neurologen u. Psychiater. Der sagte aufgrund des jahrelangen Drogenkonsums bzw. Benzodiazepin Konsum, hab ich alles viel stärker neu erlebt, also komplett nüchtern und das waren zu viele Eindrücke für mein "nüchternes Gehirn" dass ich das nicht packte. Ich sagte ihm ersolle mir etwas Amphetamin artiges verschreiben, dass die Laune verbessert. Und so gab er mir ein Rezept mit Wellbutrin. Ich nehme sie heute seit 11 Tagen mit 1x früh 150mg. Sollte ich aber innerhalb 3 Wochen keine Wirkung versprüren solle ich auf 300mg (2x150mg tabletten) 1x täglich in der früh hochdosieren. Ich war anfangs skeptisch dass es mir durch Wellbutrin XR bald besser gehen würde. Doch ich wurde zum Glück eines besseren belehrt. Es funktioniert super. Schon am 1 Tag hatte ich die antreibende leicht gehobene Stimmung.
02.09.2017
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 3

Cipralex (Escitalopram)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
2
5
Aufgrund von Depression verordnete mir der Facharzt Cipralex; mit dem Hinweis, das könne ich bedenkenlos mein Leben lang einnehmen. Ich war sehr zufrieden damit. Hatte kaum Nebenwirkungen, ein wenig Verstopfung, sonst nichts. Im Zuge eines Unfalls stellte man fest, dass meine Knochendichte nicht mehr normal ist. Ich habe Osteopenie, eine Vorstufe von Osteoporose. Als dies... Lesen Sie mehre Werte ein Jahr nach der ersten Messung wieder schlechter geworden waren, fragte ich meine Orthopädin. Sie erklärte mir, dass alle Antidepressiva den Knochen schaden. Das schockte mich; nachdem man mir zu Beginn der Behandlung noch Gegenteiliges versichert hat ( "Das können Sie bedenkenlos lebenslang einnehmen!") Bin nun ratlos: brauche Antidepressivum, will aber meinen Knochen nicht schaden, im Gegenteil, den Knochenabbau stoppen!
14.07.2017
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 4

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Habe viele Antidepressiva durch probiert. Allerdings ist Wellbutrin das einzige Produkt, bei dem ich trotzdem noch Lust auf Sex hatte. Meine frühere Lustlosigkeit wurde ein großes Problem für mich, daher ich bin ich sehr glücklich darüber, dass ich mir diesbezüglich keine Gedanken mehr machen muss. Ich hatte beim Einstieg Nebenwirkungen, allerdings waren die nach 2 Monat... Lesen Sie mehren weg. Nehme Wellbutrin nun seit mehr als 8 Jahren (2x eine Pause von je einem Jahr) und da ich leider mein Leben lang Antidepressiva nehmen muss, schätze ich mich glücklich, dass ich “mein“ Medikament gefunden habe.
06.07.2017
Frau, 33
Allgemeine Zufriedenheit 5

Mirtazapin (Mirtazapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
5
5
Mirtabene und Seroquel helfen mir sehr gut. Hatte 2015 ganz schlimme Schlaflosigkeit 3 Wochen durchgehend sowie Unruhe und Panikattacken. Ich bin sehr dankbar dass es diese Medikamente gibt. Mache auch Psychotherapie und Autogenes Training. Kann ich nur weiterempfehlen. Leider nachts ab und zu sehr unruhige Beine. Typische Nebenwirkung laut meiner Fachärztin.
24.01.2017
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 3

Venlafaxin (Venlafaxin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
1
1
4
Nehme Venaflaxin jetzt die siebte Woche. Habe langsam angefangen wie von meiner Psychiaterinn vorgeschrieben. Darf die Tablette nicht einmal vergessen oder nicht zum richtigen Zeitpunkt nehmen. Dann kann ich gar nicht mehr schlafen. Gehe aber die ganze Zeit arbeiten. War nach meinem Burn Out 14 Monate zuhause mit Rehaaufenthalt und Therapie. Das ist jetzt 2 1/2 Jahre das i... Lesen Sie mehrch wieder Arbeite. Zu der Zeit nahm ich Cipralex. Da stand ich total neben mir. Danach Ecitalopram. das ging eine Zeit lang ganz gut bis ich im endefekt fast 10 kg zugenommen hatte. Hatte ununterbrochen nur Hunger. Hab ich nix gegessen wurde mir sehr übel. deshalb der Wechsel.
05.12.2016
Frau, 53
Allgemeine Zufriedenheit 2

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
3
3
4
Wellbutrin 150 mg war die Wirkung zu schwach, komme mit Emotionen nicht zurecht, sehr weinerlich deshalb Wechsel auf Wellbutrin 300 mg ab 06. 12. 2016
10.11.2016
Frau, 52
Allgemeine Zufriedenheit 5

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Ich bin seit 4 Monaten zu Hause wegen Burnout also eigentlich wegen Depressionen. Zuvor hat mein Arzt mir Gladem verschrieben, da bin ich zum Zombie mutiert, habe nichts mehr wahrgenommen. Darauf hin hat mir mein Arzt Wellbutrin verschrieben zuerst einmal 150 mg und dann 300 mg. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen, fühle mich seit langem wieder gut, lache und bin fröhlich, ... Lesen Sie mehrerkenne mich im Spiegel wieder. Habe freue am Leben, well done.
10.09.2016
Mann, 24
Allgemeine Zufriedenheit 3

Venlafaxin (Venlafaxin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
2
4
Ich habe ein Jahr lang Venlafaxin ER 150mg in Kombination mit Trittico ret. 100mg und Abilify 10mg täglich eingenommen. Ziel der Behandlung war eine Stimmungsaufhellung und -stabilisierung, eine Antriebsförderung und eine Verbesserung der Einschlaf- und Durchschlafproblematik. Diese Ziele wurden teilweise erfüllt, ich habe die Behandlung nach einem Jahr jedoch abgebroche... Lesen Sie mehrn, da ich die Nebenwirkungen nicht mehr ertragen konnte. Vor allem die ständige Benommenheit, das Zittern, das Schwitzen und die Störung der Orgasmusfähigkeit haben mein Leben schwer belastet. Zudem habe ich 25kg in einem Jahr zugenommen - ob dies allein auf die Medikamentation zurückzuführen ist, kann ich jedoch nicht beurteilen.
05.09.2016
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 1

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
1
1
1
5
seit teenagerzeit depressionen, 3 selbstmordversuche, nie in psychologischer behandlung, gearbeitet bis zur erschöpfungsdepression, seit oktober 2013 in krankenstand, nehme 1xtägl. 1 escitalopram 15mg und seit 2.9.2016 1xtäglich 1 wellbutrin 150 mg. die nebenwirkungen vom wellbutrin machen mich fertig.
17.01.2016
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 5

Wellbutrin (Bupropion)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Habe früher Citalopram genommen. Wegen der Gewichtszunahme war ich am verzweifeln. Da hat mir mein Hausarzt Wellbutrin empfohlen. Zuerst 150 mg, nach ca. einem Monat Steigerung auf 300 mg. Mir sind eigentlich keine Nebenwirkungen aufgefallen. Habe ein paar Mal den Zeitpunkt der Einnahme gewechselt. Jetzt nehme ich die Tablette am Morgen. Seit meiner Pupertät hatte ich... Lesen Sie mehr noch nie so einen langen Zeitraum ohne Probleme. Habe jetzt das Gefühl das bin jetzt wirklich ICH. Ich habe jetzt viel weniger Stress da meine Energie enorm zugenommen hat. Mein Selbstvertrauen hat auch sehr davon profitiert. Kann Wellbutrin nur empfehlen.
19.08.2015
Frau, 20
Allgemeine Zufriedenheit 3

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
3
4
4
Nachdem ich seit mittlerweile 4 Jahren mit Depressionen und Panickattacken zu kämpfen hatten, entschloss ich mich auf mehrfachen Rat meines Hausarztes einen Psychiater aufzusuchen. Grundsätzlich bin ich kein Freund von Tabletten, aber nach meinem Zustand die letzten Monate war mir alles Recht, Hauptsache meine Beschwerden vermindern sich. Ich nehme jetzt seit einer Woche ... Lesen Sie mehrSertralin und weiß noch nicht so recht über die Wirkung bescheid, ich hab bereits seit dem ersten Tag keinen Appetit mehr, was mich grundsätzlich nicht stört, da ich versuche abzunehmen, ich hab auch seit dem ersten Tag eigentlich unentwegt Durchfall, was mich auch nicht sonderlich stört, da es das erste Mal ist seit ich mich von meiner Abführmittelabhängigkeit gelöst habe. Die einzige Nebenwirkung die mir ein wenig zu schaffen macht ist der Schwindel, der mich vorallem morgens plagt, und die Schlaflosigkeit, die zwar vor meiner Ersteinnahme schon vorhanden war, sich aber seither verschlimmert hat. Zusätzlich habe ich morgens oft das Gefühl meine Sehtüchtigkeit wäre verschlechtert, ich bin Brillenträgerin und bin verschwommenes Sehen durchaus gewohnt, ich denke aber dass das von dem Medikament kommt, da es nur morgens auftritt wenn auch die anderen Nebenwirkungen ihren Höhepunkt haben. Ich wäre dankbar für Ratschläge was man bezüglich der Nebenwirkungen tun kann, ich möchte nicht Medikament wechseln, da ich stark zu Suchtverhalten neige und auf keinen Fall in Gefahr geraten will dass meine Psychiaterin mir ein Medikament verschreibt, das Abhängig machen könnte, außerdem habe ich in der Vergangenheit Fluocetin genommen und dieses hatte absolut keine Wirkung, Sertralin wirkt bisher auch nicht in dem Ausmaß wie erhofft, aber es is erst eine Woche und ich merke zumindest eine gewisse Lebhaftigkeit, die mir lange gefehlt hat und nach etlichen gelesenen Erfahrungsberichten hoffe ich dass sich in den nächsten Wochen auch eine Stimmungsaufhellung einstellt
23.05.2014
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 5

Cymbalta (Duloxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Mir geht es mit diesen Medikament nicht schlecht bis auf ein paar nebenwirckungen. Das einzige broplem was ich habe ist wenn mir das Medikament ausgeht das ich binnen 24 Stunden sehr Agressiv und unruig werde wenn ich das Medikament wieder einnehme bessert sich mein Zustand binnen 1 Stunde wieder
29.01.2014
Mann, 40
Allgemeine Zufriedenheit 1

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
1
1
1
Ich hatte sehr schweren Motorradunfall mit schädel-hirn-trauma in den Staaten wo ich lebet 17 jahre lang , bin nach hilfe im Miami Rockefeller hospital super geholfen , Wieder nach Österreich geflogen worden und musst ca. 4 jahre später ins Neurologische Spial eingeliefert und dieses Medikament verschrieben worden , Es ist sehr sehr schlimm dieses Tabletten zeug. Ich vert... Lesen Sie mehrrauen den Austrian Mediziner überhaupt nicht mit dieser komischen Medizin ?? Sincerely , A.A. (Redaktion: Diese Meinung wurde von der Redaktion gekürzt und beinhaltet jetzt nur noch den tatsächlichen Erfahrungsbericht. ---------------- Bitte fragen Sie immer erst einen behandelten Arzt wenn es nicht gut geht , wenn Sie mit einem Medikament stoppen möchten oder wenn Sie ein Medikament ändern möchte.)
03.01.2014
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
4
5
hallo. seit ich vor 10 jahren meine drogenabhaengigkeit beendete, bekam ich depressionen. aengste und panikattaken. habe mich nie getraut, ein antidepressivum zu nehmen, aber jetzt nach 10 jahren blieb mir nichts mehr anderes uebrig. und ich muss sagen, ich bin begeistert.habe bereits nach der ersten einnahme ein besserung verspuert, bin viel entspannter, lache viel mehr, ... Lesen Sie mehrund habe wesentlich weniger angst. leute traut euch, es lohnt sich.
30.06.2013
Frau, 60
Allgemeine Zufriedenheit 4

Mirtazapin (Mirtazapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
3
5
Ich hatte oft starke Stimmungsschwankungen und Depressionen. Ich musste viel weinen und konnte nachts schlecht schlafen. Seitdem ich Mirtazapin nehme geht es mir wesentlich besser und ich kann auch wieder viel besser schlafen. Aber leider bekomme ich auch sehr unruhige Beine von dem Medikament. Ansonsten kaum Nebenwirkungen. Nur einen etwas trockneren Mund. Aber dann tri... Lesen Sie mehrnke ich einfach mehr Wasser…
30.06.2013
Frau, 44
Allgemeine Zufriedenheit 3

Fluoxetin (Fluoxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
3
3
3

29.06.2013
Frau, 55
Allgemeine Zufriedenheit 4

Seroxat (Paroxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
1
5
Das Medikament hat nach einer Woche angefangen zu wirken und ich habe mich schnell besser gefühlt. Aber ich habe auch stark zugenommen. Außerdem war ich ständig müde. Ich habe langsam mit Seroxat aufgehört und meine Depressionen kamen zurück. Aber meine Pfunde war ich auch schnell wieder los. Jetzt nehme ich Sertralin.
27.06.2013
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Pipamperon (Pipamperon)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
3
3
4
Ich war in einer tiefen Krise und mein Kopf war am überlaufen… Dieses Medikament ist für mich wie ein Wundermittel. Meine Probleme sind wie verschwunden und ich habe nur leichte Nebenwirkungen wie schwere Beine und Sehprobleme. Außerdem brauch ich nur eine geringe Dosis von 20 mg. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Nur der Geschmack ist fürchterlich.
25.06.2013
Frau, 62
Allgemeine Zufriedenheit 1

Clomipramin (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über
1
1
1
2
Meine Frau hat schon seit Jahren starke Depressionen und hat gerade Clomipramin abgesetzt. Sie hat viele körperliche und psychische Beschwerden und will nicht mehr weiter leben. Nichts hilft! Die Probleme werden jeden Tag schlimmer. Außer mir kümmert sich niemand um sie. Die Lage wird langsam hoffnungslos.
05.06.2013
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
4
4
5
Ich bekam das Medikament als Schlafmittel und es wirkt hervorragend. Nur am nächsten Morgen bin ich schrecklich müde und habe einen sehr trockenen Mund. Aber das hatte ich auch mit anderen Schlafmitteln.
04.06.2013
Frau, 57
Allgemeine Zufriedenheit 1

Quetiapin (quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
2
2
4
Ich bekam dieses Medikament verschrieben, sodass ich besser, ohne Alpträume, schlafen kann. Es wirkt. Aber am nächsten Morgen bin ich trotzdem nicht ausgeschlafen und kann mich kaum konzentrieren. Ich habe Kopfschmerzen usw. Mittlerweile bin ich wieder am Abbauen. Von 300 mg. auf 25 mg. Ich bin wirklich nicht glücklich mit dem Zeug.
16.05.2013
Mann, 64
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Von 1998 bis 2013 habe ich 75 mg. genommen. Seit 2 Monaten muss ich leider die doppelte Dosis nehmen und jetzt, nach 4 Wochen, geht es mir endlich wieder besser.
15.05.2013
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 2

Zolpidem (Zolpidem)
Depressionen

Zufriedenheit über
2
4
5
4
Ich habe wirklich mehr von dem Medikament erwartet. Vor allem, dass ich minimal 6 Stunden am Stück durchschlafen kann. Aber nach 3 Stunden bin ich wieder wach und muss noch eine weitere Tablette nehme. Anschießend schlafe ich wieder eine Weile. Am nächsten Morgen bin ich weder müde noch schlapp. Schade…
14.05.2013
Mann, 38
Allgemeine Zufriedenheit 3

Seroquel (Quetiapin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
3
4
Ich nehme das Medikament schon ziemlich lange. Etwa 2 Jahre. Nach einer langen Suche und vielen verschiedenen Antidepressiva mit Burnout und Stimmungsschwankungen. Ich bin den ganzen Tag todmüde und apathisch. Alles fällt mir schwer. Und wenn ich es einmal vergesse zu nehmen, dann kann ich nachts nicht schlafen. Außerdem habe ich dann Schweißausbrüche und Herzrasen. Schrec... Lesen Sie mehrklich! Gibt es mehr Leute mit denselben Symptomen? Denn ich bin mir nicht sicher ob meine Beschwerden von dem Medikament kommen.
29.04.2013
Frau, 23
Allgemeine Zufriedenheit 5

Venlafaxin (Venlafaxin)
Depressionen

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Ein gutes Medikament. Es wirkt aber leider nicht mehr richtig. Ich habe es 3 Jahre genommen und habe nicht zugenommen. Aber ich hatte leichte Probleme mit dem Stuhlgang und einem trockneren Mund. Ich bin wirklich froh, dass ich mich damit besser fühle.
29.04.2013
Frau, 46
Allgemeine Zufriedenheit 5

Seroxat (Paroxetin)
Depressionen

Zufriedenheit über
5
4
1
5
Das Medikament hat mir in den ersten Jahren wirklich gut geholfen. Aber nach 10 Jahren hatte es kaum noch eine Wirkung. Im Gegenteil, ich war nervös und konnte nicht mehr gut schlafen. Ich habe langsam abgebaut und das war wirklich nicht leicht. Aber ich habe es geschafft. Außerdem treibe ich viel Sport. Das hat mir auch geholfen. Es ist ein gutes Medikament. Aber nicht fü... Lesen Sie mehrr längere Zeit. Jetzt nehme ich Wellbutrin 150.
23.04.2013
Mann, 33
Allgemeine Zufriedenheit 3

Concerta (Methylphenidat)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
1
5
Ich habe ADHS und nehme seitdem ich 18 bin Concerta. Mittlerweile bin ich davon abhängig. Es ist mit oder ohne Concerta die Hölle. Ich kann nur vor dem Medikament warnen. Es macht abhängig, aggressiv und obsessiv. Ich bekam sogar Psychosen und Paranoia davon. Also Vorsicht!!!
23.04.2013
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 3

Clomipramin (Clomipramin)
Depressionen

Zufriedenheit über
3
2
3
5
Ich habe dieses Medikament 5 Jahre genommen und habe vor kurzem damit aufgehört. Eigentlich sollte man nicht abgrubt stoppen. Ich habe es trotzdem gemacht. Jetzt fühle ich mich psychisch wesentlich besser. Aber ich bin auch sehr müde und habe oft Alpträume usw. Kann das etwas mit dem schnellen Absetzen zu tun haben?


Krankheiten mit den meisten Erfahrungsberichten

Depressionen (193)
Empfängnisverhütung (153)
Bluthochdruck (104)
Cholesterin (94)
Angst / Panik (89)
Migräne (74)
Rauchen (71)
Schlaflosigkeit (69)
Diabetes Type 2 (69)
Sodbrennen (53)
Allergie (50)
Asthma (46)
Angst (43)
Epilepsie (40)
Nervenschmerzen (40)
Herzrhythmusstörungen (39)
Blasenentzündung (38)
ADHD (36)
Rheuma (35)
Morbus Crohn (32)